Das müssen ja schräge Vögel gewesen sein, unsere Vorfahren, wie sie ihre Hände gen Himmel erhoben, um zu beten und irgendwelche Figuren anzuhimmeln. Wegen des Regens, oder wegen seines Ausbleibens, oder weil sie sonst irgendwie der Hafer stach. Wie gut, dass wir weiter sind. Wie gut, dass wir heute nur noch unsere Hände heben, damit danach jemand seinen digitalen Daumen dazugeben kann. Wir sind weiter. Auch in Kirchen.

Das ist gut zu wissen.